Übersicht

Blog

Bild: Christoph Busse

S-Bahnhof Wuppertal-Steinbeck wird barrierefrei, Aufzug in Vohwinkel wird noch 2021 ausgetauscht

Der Bahnhof Wuppertal-Steinbeck wird barrierefrei umgebaut. Die Finanzierung wird durch einen Bundeszuschuss aus dem Programm „BahnhofskonzeptPlus“ gesichert, mit dem das Bundesverkehrsministerium bis Ende 2026 die Modernisierung und barrierefreie Erreichbarkeit von insgesamt 1.000 Bahnhöfen deutschlandweit erreichen will. Das ist eine gute…

Unterstützung für den Einzelhandel organisieren

In den vergangenen Wochen habe ich zahlreiche Wuppertaler Einzelhändlerinnen und –händler besucht, um direkt mit den Betroffenen selbst über ihr Sorgen und die gravierenden Einschränkungen zu sprechen. Auf Einladung der Inhaberin der „Damenmoden am Kirchplatz“, Viki Turzynski, habe ich das…

Bild: Christoph Busse

Besuch des Troxler-Haus: Belange von Menschen mit Behinderung müssen in der Coronakrise stärker berücksichtigt werden

Auf Einladung der Geschäftsführerin des Wuppertaler Troxler-Hauses, Cornelia Weskamp, durfte ich die Einrichtung für Menschen mit Behinderung besuchen. Hintergrund ist die mangelhafte Berücksichtigung der Belange von Menschen mit Behinderung und eine Konferenz mit Vertreterinnen und Vertretern der Einrichtungen mit dem…

Bild: Christoph Busse

Maskenversorgung muss geklärt werden – Infektionsschutz nicht auf Kosten Bedürftiger

Der Wuppertaler Bundestagsabgeordnete Helge Lindh begrüßt die Beschlüsse der Bund-Länder-Konferenz, einen erhöhten Schutz durch höherwertige Masken an besonders kontaktintensiven Orten wie dem Einzelhandel und ÖPNV zu erreichen. Jetzt müssten aber schnell die nötigen Voraussetzungen geschaffen werden und die Verfügbarkeit und…

Bild: Christoph Busse

Reform der Grundsicherung wäre auch für Wuppertal ein wichtiger Schritt

Der Wuppertaler Bundestagsabgeordnete Helge Lindh begrüßt die Pläne des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales unter Hubertus Heil, die Grundsicherung zu reformieren. Die Coronakrise habe gezeigt, dass viele Personengruppen nicht angemessen abgesichert sind. Eine reformierte Grundsicherung nach den Vorschlägen aus dem…

Helge Lindh während des Besuchs der A46.

Lärmschutz an der A 46 – Flüsterasphalt für das Sonnborner Kreuz

In die Lärmschutzdiskussion an der A 46 kommt neue Bewegung. Die Ersatzbauwerke von Brücken am Sonnborner Kreuz sollen mit „lärmmindernden Fahrbahnbelag“ ertüchtigt werden. Das geht aus einem Schriftverkehr mit dem Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) hervor. Flüsterasphalt…

Bild: Christoph Busse

2021 bringt deutlich mehr Bundesmittel nach Wuppertal

Die Kommunen können im Jahr 2021 weiterhin mit deutlichen Investitionen und dauerhafter Unterstützung des Bundes rechnen. Die umgesetzte höhere Übernahme bei den Kosten der Unterkunft und bereits beschlossene Investitionen in die kommunale Infrastruktur helfen auch Wuppertal dauerhaft. Das Jahr 2020…

Bild: Christoph Busse

Bund fördert wichtiges Projekt „Toleranz-Tunnel“

Der Bund stellt aus seinen Haushaltsmitteln 6,25 Mio. € für die Förderung des Projekts „Toleranz-Tunnel“ bereit. Mit Toleranz-Tunneln, einer Art Wanderausstellung, die an mehreren Orten gleichzeitig präsent ist, will der gleichnamige gemeinnützige Verein auf Menschen zugehen und auf öffentlichen Plätzen…

Lebhafte Diskussion an der Gesamtschule Langerfeld

Unter erschwerten aber dafür umso herzlicheren Bedingungen war ich zu Gast an der Gesamtschule Langerfeld. Von lokalen Fragen hin zur Weltpolitik. Von politischen und gesellschaftlichen Einschätzungen hin zu Kindheitsträumen und früheren Zukunftsplänen. Bei meinem Besuch wurde der Bogen gespannt von…

Bild: Christoph Busse

Bund fördert Kultur in Wuppertal mit über 2,8 Millionen Euro – Gute Neuigkeiten zum Engels-Geburtstag

Gleich zwei herausragende kulturelle Wuppertaler Projekte und Institutionen erhalten in den kommenden Jahren sechs und siebenstellige Fördersummen des Bundes. Das gibt der Wuppertaler Bundestagsabgeordnete Helge Lindh bekannt, der sich in den Verhandlungen des kommenden Bundeshaushalts für die Aufnahme der Wuppertaler…

Shutdown nicht ohne Hilfsprogramme

Angesichts der jüngsten Beschlüsse von Bund und Ländern benötigen wir gezielte Hilfsprogramme für besonders vulnerable Wirtschafts- und Kulturzweige für die Existenzsicherung in der zweiten Infektionswelle.

Termine